Warum ich mir doch ein neues iPhone gekauft habe

Tja, was soll ich sagen? Vor gut einem halben Jahr habe ich noch einen Rant gegen die neuen iPhones gelassen, habe gute Argumente dagegen eingeführt. Das waren hauptsächlich pragmatische Argumente, die iPhones seien zu groß und damit unhandlich. Jetzt habe ich doch ein iPhone 6 Plus vor mir liegen.

Wie ist das passiert?

Als Apple-Jünger frisst man aus der Hand des liebenswürdigen Konzerns aus Cupertino. So habe ich im Bekanntenkreis einige Leute mit neuem iPhone, hauptsächlich das 4,7 Zoll Modell. Aber auch das 5,5 Zoll Modell konnte ich in freier Wildbahn, also ohne die nervigen Sicherungen in den Läden, in Händen halten. Ja, dachte ich mir, das ist verdammt groß. Aber irgendwie ist es auch geil. Richtig, ich finde iPhones geil. Steinigt mich.

Jedenfalls beobachtet man sich ja gelegentlich selbst, da kommt es auch vor dass man seine Smartphone-Nutzung und den Umgang mit diesem ganzen digitalen Kram analysiert. Und mehr und mehr beschlich mich die Auffassung, dass ein grosses Display eigentlich ne ziemlich feine Sache ist. Ich hatte zwischenzeitlich einen kindle, den ich anfangs gerne dabei hatte, dann aber doch liegen ließ. Ergo: Ich möchte eigentlich unterwegs lesen, ohne Bücher zu schleppen, aber dafür nicht noch ein anderes Gerät mit mir rumtragen. Nur so als Beispiel. Und zum Lesen bietet sich ein grosser Bildschirm einfach an.

Außerdem war ich seit Erscheinen des Galaxy Note 3 neidisch auf die Android-Welt, dass es so große Handys gibt. Warum? Weiß ich selbst nicht genau. Penisneid, vielleicht. Oder einfach: mehr sehen. Bei meinem Retina MacBook verkleinere ich auch immer die Anzeige, so dass mehr angezeigt wird. Okay, zugegeben: 13 Zoll mit 5,5 Zoll zu vergleichen ist nicht gerade gelungen. Aber nutzbare Bildschirmfläche, das ist mir wichtig.

Dann kommt das leidige Speicherproblem dazu. Auf meinem 32 GB iPhone hatte ich kaum noch Platz, weil ich hauptsächlich Musik für alle meine Gemütslagen darauf habe. 16 GB kommen nicht in Frage, da blieb dann nur mehr.

Und zum Handling: es geht. Ja, das hört sich nach Kompromiss an. Ist es auch. Aber inzwischen will ich das so. Einhandbedienung mit dem 6 Plus ist möglich. Komfortabel ist es nicht, dazu muss man dann schon zwei Hände benutzen. Aber es ist verdammt geil.

%d Bloggern gefällt das: